04.07.2019 Brandeinsatz

Am 4. Juli gegen 19:30 wurde die FF Schiedlberg zum Brand eines landwirtschaftlichen Anhängers sowie des angrenzenden Feldes alarmiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Anhänger bereits um Vollbrand.

Aufgrund der sich ergebenden Schadenslage und der örtlichen Gegebenheiten wurden vier der Nachbarfeuerwehren alarmiert und ein Pendelverkehr mit den Tanklöschfahrzeugen eingerichtet.

Unter Einsatz von schwerem Atemschutz und Schaummittel konnte der Brand des Anhänger rasch eingedämmt werden.

Ebenso konnte durch den raschen und umfassenden Einsatz von Löschwasser mit Netzmittel eine Ausbreitung des Flächenbrandes verhindert werden. Die fünf, im Einsatz befindlichen, Atemschutztrupps mussten anschließend das glosende Brandgut vereinzeln und ablöschen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Nachbarfeuerwehren sowie den Stützpunktfeuerwehren und der Exekutive für die kameradschaftliche und reibungslose Zusammenarbeit.

(Fotos: Obermayr E., Bericht Eder J.)

Freiwillige Feuerwehr Weichstetten
Freiwillige Feuerwehr Neukematen
Freiwillige Feuerwehr Losensteinleiten
Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr
Bezirksfeuerwehrkommando Steyr-Land
18 Mann der FF Schiedlberg
54 Mann Gesamt

02.04.2019 Brandeinsatz

Unter dem Einsatzstichwort: Brand Landwirtschaftliches Objekt wurden heute die Freiwilligen Feuerwehren Schiedlberg und Hilbern alarmiert. In Waidern kam es zu einem Brand an einem Dieseltank eines Bauernhauses. Der Hausbesitzer konnte noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte die Flamme löschen. Nach einer Kontrolle mit der Wärmebildkamera und einer Sichtüberprüfung konnte der Einsatz beendet werden. Das Rote Kreuz Bad Hall und die Polizei Sierning waren ebenfalls vor Ort. Danke für die gute Zusammenarbeit! (Bericht: Kaar / Fotos: Obermayr)

15.02.2019 Brandeinsatz

Zu einem Brand in einem Hackschnitzellager eines Gewerbebetriebes im Gemeindegebiet von Schiedlberg wurden heute die Feuerwehren Schiedlberg und Neukematen alarmiert. Aufgrund der Einsatzlage musste zusätzlich zu den Feuerwehren in der Alarmstufe 1 auch die FF Hilbern angefordert werden. Es wurden mehrere Atemschutzgeräteträgertrupps zur unmittelbaren Brandbekämpfung und zum Ausräumen der Hackschnitzel benötigt. Eine Relaisleitung musste zur Wasserversorgung von einem angrenzenden Teich zum Einsatzort verlegt werden. Das Team vom Roten Kreuz Sierning und Bad Hall war ebenfalls vor Ort. Insgesamt waren 40 Feuerwehrleute gemeinsam im Einsatz. Wir möchten uns bei allen anwesenden Einsatzorganisationen für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken. (Fotos: Obermayr & Kaar – Bericht: Kaar)