19.12.2019 Verkehrsunfall

Im Gemeindegebiet von Piberbach ereignete sich heute früh ein Verkehrsunfall. Ein PKW Passagier musste dabei aus seiner Notlage befreit werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Piberbach, Neukematen, Neuhofen an der Krems und Schiedlberg arbeiteten dabei gemeinsam mit dem Roten Kreuz, dem NEF Team Steyr und der Polizei Hand in Hand. Mit vereinten Kräften konnte der Technische Einsatz zuverlässig abgearbeitet werden. Ein großes Danke gilt dazu allen anwesenden Einsatzkräften und den Ersthelfern vor Ort. (Text & Fotos: Obermayr & Kaar)

Bericht von Laumat.at: https://laumat.at/medienbericht,schwer–und-leichtverletzter-bei-schwerem-verkehrsunfall-in-piberbach,17177.html

Bericht von fotokerschi.at: https://www.fotokerschi.at/blog/feuerwehrmaenner-als-ersthelfer-kleintransporter-kracht-in-baeume/

08.11.2019 Großübung

Am Freitag Nachmittag fand eine Technische Großübung im Gemeindegebiet von Losensteinleiten statt. Die Übungsannahme war ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen in speziellen Lagen.

Dabei musste unsere Mannschaft vom Tanklöschfahrzeug verletzte Personen aus einem Unfallwagen retten. Unterstützt durch weitere Kameraden unserer Nachbarfeuerwehren konnte so Alles gesichert und mit dem Hydraulischen Rettungsgerät rasch ein schneller Zugang geschaffen werden.

Anschließend übernahm ein Team vom Roten Kreuz die weitere Versorgung auf einem Patienten Sammelplatz.

Ein großes Danke gilt den Übungsverantwortlichen OBI Karl-Heinz Lederhilger und BI Stefan Ganglbauer für die Vorbereitung und Duchführung der Übung. Weiters bedanken wir uns bei Allen anwesenden Blaulichtorganisationen für die sehr gute Zusammenarbeit.

Einsatzräfte vor Ort: FF Losensteinleiten mit TLF-A 2000, MTF, KLF; FF Wolfern mit LFB-A2, TLFA 2000-200, KDO; FF Schiedlberg mit TLFA-2000; Rotes Kreuz Sierning und Polizei Wolfern (Fotos: Kaar)

11.07.2019 Kraneinsatz

Eine Kehrmaschine ist im Schiedlberger Gemeindegebiet im Bereich der Fiedelbergstraße während Bauarbeiten vom ursprünglichen Weg abgekommen. Das Fahrzeug rutschte von der Straße und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und der Technische Zug Steyr von der Einsatzleitung unter Rücksprache mit der betroffenen Firma alarmiert.

Mit vereinten Kräften konnte so der LKW geborgen werden. Ein großer Dank gilt allen anwesenden Einsatzkräften, dem Bezirksfeuerwehrkommandanten Wolfgang Mayr und der Baufirma für die reibungslose Zusammenarbeit am Einsatzort.

(Text & Fotos: Kaar)